Fonic – Das ist die Wahrheit

[Trigami-Anzeige]

Mindestens seit dem Boom der Netbooks gibt es immer mehr Flatrates für mobiles Surfen – und diese finden immer mehr Zuspruch. Mittlerweile haben sogar einige Anbieter Ihre Angebote überarbeitet. So hat es auch Fonic getan.

Das ist neu bei Fonic

Zuerst gibt es eine satte Preissenkung des Surf-Sticks von 99,95 Euro auf 79,95 Euro. Dabei wurde nur der Preis um knappe 20% gesenkt, die Leistung bleibt bestehen. Das Startpaket enthält neben dem Surfstick auch ein USB-Kabel und die SIM-Karte. Mit dem Surfstick von Fonic surft man also jederzeit mobil und das äußerst günstig. Denn man zahlt weder nach Datendurchsatz noch nach Zeitverbrauch, sondern man bucht immer einen ganzen Tag von 0:00h bis 24:00h für 2,50 Euro pro Tag.

Fonic_Logo_sw_Claim_Quer

Die Vorteile des Fonic-Surfsticks liegen somit auf der Hand.

  • Der Fonic Surf-Stick ist klein und handlich und somit immer dabei, wenn man das Netbook oder das Notebook unterwegs nutzen möchte.
  • Für 2,50Euro kann man den ganzen Tag surfen und muss nicht auf den Datendurchsatz achten.
  • Man hat keine Vertragsverbindung. Surft man nicht, dann zahlt man auch nicht!
  • Bei Online-Bestellung erhält man neben dem Surf-Stick auch 5 gratis Tage zum Surfen. Somit ergibt sich ein Bonus von 12,50 Euro.
  • ohne Grundgebühr, ohne Mindestumsatz und ohne Vertragslaufzeit
  • Mobil Surfen mit HSDPA (bis 3,6 Mbit/s), UMTS, EDGE und GPRS.

Die Bedienung des Fonic Surf-Stick ist dabei kinderleicht. Einfach den Surf-Stick in einen freien USB-Slot stecken und die benötigten Treiber installieren. Die Installation startet nach dem Anschließen automatisch! Nach der Installation die SIM-Karte freischalten und schon kann die Internetverbindung hergestellt werden. Die Geschwindigkeit über den Fonic Surf-Stick liegt bei bis zu 3,6 MBit/s und unterstützt werden alle Windows-Versionen ab Windows 2000, sowie Mac OS ab Version 10.4.

FONIC Surf-Stick

  • Einfache Installation ohne technische Vorkenntnisse
  • SIM Karte freischalten und in Surf-Stick einlegen
  • Surf-Stick an USB-Schnittstelle anschließen – Installation startet vollautomatisch
    Internet-Verbindung kann hergestellt werden.
  • Internet-Verbindung über Mobilfunk mit Geschwindigkeit bis 3,6 Mbit/s (vergleichbar DSL).
  • Unterstützt Windows XP, Windows 2000, Windows Vista und Mac ab OS 10.4

Der Fonic Surf-Stick kommt ohne irgendeine Vertragslaufzeit und bietet flexible Auflademöglichkeiten. Man surft also quasi Pre-Paid. Die Aufladung geschieht per SMS, Telefon oder im Internet kostenlos über www.fonic.de. Weiterhin lässt sich eine Auflade-Automatik einstellen, die jeden Monat 10€, 20€ oder 30€ auf das Konto bucht.

Wer immer noch ein Argument braucht, um sich den Fonic Surf-Stick zu kaufen, sollte sich dieses Video anschauen. Befreie das Internet!


Fonic bietet übrigens auch attraktive Handytarife.

Hätte ich nicht schon einen einen Fonic Surf-Stick, ich würde mir einen kaufen. 😉

You may also like...

4 Responses

  1. Guter Beitrag, überlege auch immer schon den zu kaufen für unterwegs…

    Mich schreckt da aber die teilweise schlechte Netzabdeckung ab.

    Bin auf der Strecke (Zug) von Chemnitz -> Leipzig -> Berlin -> Stralsund meist mit dem Handy (vodafone internetflat) unterwegs. Aber dauernd bricht die Verbindung ab oder es ist gar kein Netz da oder nur GPRS mit einem Balken Signalstärke.

    Das schreckt mich vor dem Kauf eines Sticks ab. Nicht dass ich dann unterwegs bin, mich freue und dann doch nicht surfen kann sondern nur in Gegenden wo UMTS „voll“ ausgebaut ist.

    achja.. mach mal aus dem „Warheit“ ein „Wahrheit“ 🙂

    greets
    Marko (dericy)

  2. Roman sagt:

    Hi Marko!
    Zur Netzabdeckung in dem Gebiet kann ich leider nichts sagen. Ich nutze den Stick nur für die Uni, wenn das VPN Netz mal wieder nicht funktioniert.
    Danke für den Hinweis mit dem Rechtschreibfehler – wie peinlich 😉

  3. klar, für solche zwecke ist so ein stick schon was feines 🙂

    wenn der stick mit 79€ nicht verhältnismäßig teuer wäre, würde ich mich ja auf einen test einlassen.

    Aber so viel Geld und dann funktioniert das eventuell nicht in dem Umfang, wie ich es gerne hätte..

  4. bastian sagt:

    Hi marko
    hier ein tipp.In ebay verkaufen(versteigern)Leute so day flats.
    einfach fonic surf-stick eingeben.
    Leider gibt es nicht so viele angebote, deswegen würde ich immer mal reinschauen.Also ich habe da ein richtiges schnäpchen gemacht(40€).

    hoffe das hilft dir weiter!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.